AKMATH - Auffrischungskurs Mathematik
> Zum Inhalt

Ablauf

Der AKMATH gliedert sich in unterschiedliche Bereiche. Der Kurs besteht aus Vorlesung und Übung bzw. Modulen sowie individuellem Online-Training. Die Lehrveranstaltung wird geblockt abgehalten und beinhaltet kleine Zwischentests und einen Abschlusstest. Diese Tests sind auf dem eLearning-System Möbius Courseware und somit am Notebook, Tablet oder PC durchzuführen.

Um an diesem Kurs teilnehmen zu können, melden Sie sich bitte in TISS zu dem jeweiligen, zu ihrer Studienrichtung passenden, Angleichungskurs Mathematik an.

Nach Ablegen der Zwischentests zu den unterschiedlichen Themenblöcken und einem erfolgreichen Bestehen des Abschlusstests erhalten Sie das erste Zeugnis der TU Wien. Es stehen mehrere Termine zur Verfügung, um den Abschlusstest online abzulegen.

Struktur

Der AKMATH gliedert sich in unterschiedliche Bereiche. Der Kurs besteht aus Vorlesung und Übung bzw. Modulen sowie individuellem Online-Training. Diese Teilbereiche werden im Folgenden genauer beschrieben.

Die Vorlesungen des AKMATHs finden als klassische Vorträge mit Tafel, Schwamm und Kreide, aber auch mit moderner Medienunterstützung statt. In der Vorlesung werden mathematische Kenntnisse und Fähigkeiten anhand von Anwendungsbeispielen in Erinnerung gerufen. Auch die zugrundeliegende Theorie wird kurz erläutert. Zur Vorlesung wird ein Skriptum angeboten welches im Graphischen Zentrum (Freihaus roter Bereich) erhältlich ist.

Die Übungen finden, soweit möglich, im Anschluss an die Vorlesung statt. In diesen werden mit Hilfe eines studentischen Mitarbeiters oder Mitarbeiterin in der Lehre themenrelevante Beispiele erarbeitet und vorgerechnet. Studierende haben die Möglichkeit ihr Können an der Tafel oder im eLearning-System unter Beweis zu stellen und damit auch schon einen guten Einstieg in den Übungsmodus der TU Wien ohne Beurteilung zu erlangen.

Zusätzlich zu dem angeleiteten Üben können die Studierenden selbstständig mit dem eigenen Notebook oder Tablet beziehungsweise an PCs der TU Wien im eLearning-System Möbius Courseware mit verschiedensten mathematischen Aufgaben und Beispielen die Rechenfertigkeiten verbessern und diese anhand von Selbsttests überprüfen.

Die Module Anfang des Semesters stellen eine Mischung der drei oben erklärten Komponenten, Vorlesungen, Übungen und selbstständigem Rechnen, dar. Sie versuchen in kurzer Zeit die relevanten Themen zu erklären und dabei auf die notwendigen Rechenfertigkeiten einzugehen.